Protokoll der 123. Bezirksdelegiertenkonferenz

Protokoll 123. BDK 16.06.16

TOP1: Begrüßung und Formalia

  • Begrüßung durch Jurek Macher
  • Beginn um 9.15uhr
  • Die Wahl- und Geschäftsordnung werden einstimmig angenommen
  • Jonas Schwabedissen und Victoria Vaid werden einstimmig als TaPrä angenommen
  • Jurek Macher wird einstimmig als Protokollführer bestätigt

TOP2: Vorstellungsrunde:

  • Albert Einstein Schule
  • Mädchengymnasium Essen Borbeck
  • Waldorfschule Essen
  • Gesamtschule Bockmühle
  • Don-Bosco Gymnasium in Essen
  • BMV (Flohmarkt, Sozialer Tag am 27.Juni)
  • Gesamtschule Holsterhausen (Flüchtlinge, Soziale Sache)
  • Hellen-Keller-Schule
  • UNESCO-Schule Essen

TOP3: Workshopvorstellung

  • Sascha Erzmoneit stellt seinen Workshop zum Thema SV-Basics vor
  • Lia Blankenfeldt und Christina Markfort stellen ihren Workshop zu Bildungsunterfinanzierung vor

TOP4: Workshopphase 1

  • Workshop zu SV-Basics
  • Workshop zur Bildungsunterfinanzierung

PAUSE

TOP5: Workshopphase 2

  • Schulaltag
  • SV-Rechte

TOP6: Workshopvorstellung

  • SV-Basics: Zwei Teilnehmerinnen stellen vor, was sie gemacht haben
  • Bildungsunterfinanzierung
    • Die Schulen sind chronisch unterfinanziert
    • Wie wollen als BSV Forderungen an die Stadt-Essen stellen. Dafür soll
  • SchülerInnenrechte
    • Die SchülerInnen haben gelernt welche Rechte sie haben, als SV und als Schüler

TOP7: Ideensammlung

  • Antrag/ Forderungen an die Stadt Essen stellen, dass dem Schulbereich mehr Geld zur Verfügung steht
  • Wir wollen in den Schulausschuss
  • Resolutions zur Bildungsunterfinanzierung
  • Mensaessen ist sehr schlecht -> SVen von Schulen bei denen das so ist sollen mehr Geld sich vernetzen und Forderungen stellen
  • Inklusive SV-Fahrt
  • Mit allen Schülern an einem Stadt essen bestellen als Aktion -> alle Essenslieferanten sind total überfordert -> Hinweis darauf machen
  • Zusammenarbeit mit einem Jugendausschuss
  • Unterstützung und Zusammenarbeit mit Jugendausschuss und mitorganisation der Konferenzen
  • SVen unterstützen – Basisstrukturen stärken dies das
  • Treffen/ Aktion/ Diskussionsrunde (mit anderen SVen) zu Flüchtlingspolitik!

TOP8: Antragsberatung:

Anträge an die Satzung:

S1: Einfügen §5.12

„Jeder Schüler ist dazu berechtigt an Bezirksvorstandssitzungen teil zu nehmen und sich in den Bezirksvorstand kooptieren zu lassen.“

Der Antrag S1 wird einstimmig angenommen

S2: Einfügen §4.7

„Bezirksvorstandsmittgliedern, kooptierte Bezirksvorstandsmitgliedern und die Bezirksverbindungslehrern ist jederzeit außerhalb der Redeliste das Wort für sachdienliche Hinweise zu erteilen. Diese Redebeiträge dürfen nicht inhaltlich sein, sondern nur zu Aufklärung dienen.“

Der Antrag S2 wird einstimmig angenommen

S3: Einfügen als neuen §9

  • 9 SekretärInnen des Bezirksvorstandes
    §9.1Der Bezirksvorstand kann bis zu zwei Sekretär*innen in unterstützender Funktion bestimmen. Sie arbeiten unentgeltlich und ehrenamtlich.
    §9.2Die Sekretär*innen des Vorstands sollten Erfahrung in der SV-Arbeit besitzen. Sie müssen keine Schüler*innen sein.
    §9.3Die Sekretär*innen des Vorstands arbeiten im Auftrag und auf Weisung des Bezirksvorstands.
    §9.4Die Sekretär*innen des Vorstands können an den Bezirksvorstandsitzungen und der BDK teilnehmen.
  • 5.9 streichen von „konstruktives“

Der Antrag S3 wird einstimmig angenommen

Anträge an die GO:

  • 4. ändern in Antragsrecht besitzen alle SchülerInnen der Stadt Essen (wird einstimmgi angenommen)
  • 5.7 hinzufügen: Antrag auf Änderung der Tagesordnung (wird einstimmig angenommen)

TOP9: Rechenschaftsbericht und Entlastung:

  • Jurek erklärt was die BSV die letzte Legislatur gemacht hat (Rechenschaftsbericht)
  • Melissa stellt einen Antrag auf Entlastung des alten Bezirksvorstandes
  • Der Bezirksvorstand wird einstimmig entlastet

TOP10: Kandidatenbefragung und Wahlen:

TOP11: Kandidatenbefragung:

  • Vorschläge Bezirksschülersprecher:
    • Jurek Macher
    • Sascha Schelberg
  • Vorschläge stellvertretende Bezirksschülersprecher:
    • Melissa Bochynski
    • Steven Lieu
    • Canberg Karakus
  • Vorschlag Finanzreferenten:
    • Johannes Schaale-Segeroth
    • Sascha Schellberg
  • Vorschlag für den Bezirksvorstand
    • Lukas Veutgen
    • Sascha Schellberg
    • Steven Lieu
    • Jan Hendrik Blanke
    • Sidney Anyanwu
    • Lukas Schmitz-Pfeiffer
    • Jonas Fuhrmeister
    • Nadine da Silva
  • Vorschläge Landesdelegierte:
    • Cara Zaremba
    • Canberg Karakus
    • Melissa Bochynski
    • Steven Lieu
    • Lukas Veutgen
    • Sascha Schellberg
    • Jurek Mache

TOP12: Wahlen:

  • Jurek Macher wird zum Bezirksschülersprecher in geheimer Wahl gewählt:
    • Jurek Macher: 18 Stimmen
    • Sascha Schellberg: 3 Stimmen
    • Enthaltungen: 1 Stimmen
  • Melissa Bochynski und Canberg Karakus werden in offener Wahl in das Amt der stellvertretenden BezirksschülersprecherInnen gewählt:
    • Melissa Bochynski: 15 Stimmen
    • Canberg Karakus: 16 Stimmen
    • Steven Lieu: 7
    • Sascha Schellberg: 2
  • Johannes Schaale-Segeroth wird in offener Wahl zum Finanzreferenten gewählt:
    • Johannes Schaale-Segeroth: 12 Stimmen
    • Sascha Schellberg: 8 Stimmen
  • Der Vorschlag für den Bezirksvorstand wird einstimmig im Block gewählt
    • Lukas Veutgen
    • Sascha Schellberg
    • Steven Lieu
    • Jan Hendrik Blanke
    • Sidney Anyanwu
    • Lukas Schmitz-Pfeiffer
    • Jonas Fuhrmeister
    • Nadine da Silva
  • Cara Zaremba, Melissa, Jurek, Can, Steven werden in geheimer Wahl in das Amt der Landesdelegierten gewählt
    • Cara Zaremba: 18
    • Canberg Karakus: 14
    • Melissa Bochynski: 18
    • Steven Lieu: 10
    • Lukas Veutgen: 7
    • Sascha Schellberg: 7
    • Jurek Macher: 14

TOP13: Sonstiges und Aufräumen

  • Feedbackrunde
  • Schlusswort durch den Bezirksschülersprecher
  • Aufräumen
  • Ende der BDK: 16:10uhr

Anschließende konstituierende Bezirksvorstandssitzung

Einladung zur 123 Bezirksdelegiertenkonferenz

Einladung zur 123. Bezirksdelegiertenkonferenz am 16.06.2016 im Essener Rathaus

 

Liebe SVlerinnen und SVler, liebe Essener Schülerinnen und Schüler,

als BezirksschülerInnenvertretung (BSV) Essen laden wir Euch herzlich zur 123. Bezirksdelegierten-konferenz (BDK) am

 16. Juni 2016

im Rathaus der Stadt Essen

– Ratssaal –

Porscheplatz 1

45121 Essen

ein. Beginn wird um 9 Uhr sein.

Als staatlich anerkannter Zusammenschluss der SVen in Essen existiert die BSV Essen seit 1972 durchgehend. Mehrmals im Jahr kommen SVlerInnen aus ganz Essen zu Bezirksdelegiertenkonferenzen zusammen und arbeiten zu allgemeinen und schulpolitischen Themen, planen Aktionen und besprechen die großen und kleinen Probleme des SV-Alltags. Als Interessensvertretung setzt sich die BSV für die Belange der SchülerInnen ein – auf der BDK habt ihr die Gelegenheit diese Arbeit mitzubestimmen und euch für den Bezirksvorstand zur Wahl zu stellen.

Bei diesem Mal wird die Bezirksdelegiertenkonferenz wird etwas anders ablaufen als sonst:

Vor allem wollen wir ein größeres Forum zum Austausch und zur Diskussion bieten. Dabei soll es darum gehen, wie wir die Schülervertretungsarbeit in Essen stärken und in den nächsten Jahren weiterentwickeln können. Formale Abläufe wie die Antragsberatung werden dafür ausnahmsweise in den Hintergrund treten.

Nichtsdestotrotz werden wir uns, wie immer auch wieder inhaltlich mit verschiedenen Themen auseinandersetzten. Dazu werden unter anderem Grundlagen-Workshops mit den folgenden Schwerpunkten angeboten:

  • Grundlagen der SV-Arbeit
  • „Schulalltag – Wie wollen wir lernen“: Wie stellen wir uns ein besseres Schulsystem vor? Was stört uns an der aktuellen Situation?
  • Rechte als SchülerInnen und als SV

Darüber hinaus gibt es folgende inhaltliche Workshops:

  • Flüchtlingspolitik
  • kommende Landtagswahlen
  • Bildungsunterfinanzierung im Schulsystem, die für viele Probleme im Schulalltag verantwortlich ist, wie der Mangel an Lehrern, veraltete Technik oder heruntergekommenen Schulgebäuden.

Die Ergebnisse werden wir im Anschluss im Plenum vorgestellt. Zusammen diskutieren wollen wir auf dieser Grundlage diskutieren, welche Orientierung sich die BSV geben, zu welchen Themen sie in den nächsten Jahren arbeiten soll.

Da diese BDK die letzte in dieser Amtsperiode ist, wählen wir am Ende der Sitzung auch einen neuen Vorstand und neue BezirksschülerInnensprecherInnen.

Natürlich ist jedes SV-Mitglied und jeder interessierte Schüler herzlich zu unserer BDK eingeladen. Für die BDK könnt Ihr Euch für den Tag von der Schule freistellen lassen.

Nach BASS Art. 21 §4a habt ihr ein Recht darauf an dieser BDK teilzunehmen und müsst dafür, sofern ihr keine Klausuren schreibt, vom Unterricht befreit werden. Meldet euch bitte in jedem Fall bei euren LehrerInnen ab. Eine offizielle Anwesenheitsbescheinigung wird euch am Ende der BDK ausgehändigt. Falls ihr dennoch Probleme habt, meldet euch bei uns. Wir werden euch dabei helfen eine Lösung zu finden, damit ihr an der BDK teilnehmen könnt.

Außerdem werden wir für ein kleines Frühstück sorgen und natürlich auch ausreichende Pausenzeiten einplanen. Ihr habt also genug Zeit, um SVlerInnen von anderen Schulen kennenzulernen und euch auch zu anderen Themen auszutauschen.

Wir sehen um am 16. Juni!

Beste Grüße

Euer Bezirksvorstand

Vorschlag des Arbeitsprogramms 2015_2016

Vorschlag zum Arbeitsprogramm der BSV Essen 2015/2016

Handlungsleitfaden zur Legislatur 15/16, der BSV- Essen
Am Ende der letzten Legislatur im Schuljahr 2014/2015 haben aufgrund ihrer Abitur-Abschlüsse einige aktive Mitglieder unseren Vorstand verlassen.
Deshalb beschäftigt die BSV- Essen sich im Schuljahr 2015/2016 verstärkt mit den Themenblöcken „Basisarbeit“ und „Interne-„ sowie „Externe Weiterbildung“, um den neuen Vorstand inhaltlich weiterzubilden und seine Kontakte zu SchülerInnenvertretungen auszubauen.
Der Bezirksvorstand erstellt Workshopkonzepte und stellt diese auf der Homepage zur Verfügung.
Außerdem bietet der Bezirksvorstand Tage an, an denen mehrere Themenblöcke unabhängig voneinander stattfinden und an denen sowohl Schülerinnen und Schüler, als auch SchülerInnenvertretungen teilnehmen können.
Die Themenblöcke gehen von inhaltlichen bis hin zu basis- zentrierten Schwerpunkten. Weiterlesen